Liebe Vereine.

Bitte denkt dran das bis zum 30.06.2019 alle Spieler gemeldet sein müssen.

Auch die Vereinserklärungen aller Vereine der Bezirksverbände müssen bis zum 30.06.2019 vorliegen.

Die Sportlererklärungen der Spieler haben ebenfalls vorzuliegen.

Ohne diese konnen keine Meldungen an den Dachverband DDV erfolgen.

Vereins und Sportlererklärungen des NDV e.V. können hier im Downloadbereich herunter geladen werden oder über euren Bezirksverband angefordert werden.

Aufgrund einiger Trauerfälle im Landesverband hier ein Nachtrag zu den German Masters 2019.

Hervorzuheben ist hier der neue deutsche Meister Oliver Pieper (Mitte) aus dem NDV

Deutscher Junioren-Meister wurde Oliver Pieper (NDV), der im Finale gegen Mika Große-Stoltenberg (BWDV,rechts) mit 6:1 die Oberhand behielt. Herzlichen Glückwunsch!!!!!

In den Teamwettbewerben belegten die Herrenteams  Team 1 Platz 5, Team 2 Platz 5, Team 3 Platz 17

In den Damenteams belgten die Damen aus Team 1 Platz 3 und konnten sich so einen Platz auf dem Treppchen erspielen. Das 2.Team wurde 9. und Team 3 belegte Platz 17.

In den Einzeln belegte Melanie Kunze Platz 5 und war durch Platz 3 in den Teamwettbewerben stärkste NDV Spielerin an diesem Wochenende und das trotz ihrer Doppelbelastung. Dafür Hut ab.

Es gab aber auch noch Ehrungen.

So wurde Aaron Rahlfs mit der DDV-Silbernadel (NDV, 1 gewonnenes WDF-Ranglistenturnier) ausgezeichnet.

Auch Jens Ziegler wurde mit der DDV-Bronzenadel geehrt.
(NDV, 5 Nominierungen Nationalteam)

Warten wir ab was die nächsten German Masters 2020 bringen.

.

Hurra!!!

Die Bundesliga hat sie zurück!!!

 

Durch Siege in der Gruppe gegen Spandau und HSV zog der DC Bulldogs Wolfenbüttel ungefährdet ins Halbfinale ein.

Der Sieger dieses Halbfinals steigt automatisch in die Bundesliga auf.

Auch hier löste man die Aufgabe nach zunächst einiger Startschwierigkeiten (2 : 2) nach den ersten Einzeln souverän und ging mit 6 : 2 in die abschliessendenden Doppel ( was übrigens in den Gruppenspielen auch schon das Standardergebniss war).

Da hier gleich in den ersten beiden Doppeln der fehlende Punkt eingefahren wurde war die Freude riesengross.

Der NDV gratuliert natürlich aus ganzem Herzen und freut sich über das dritte Team in der Bundesliga des DDV. (Gut gemacht Bulldoggen).

Herzlichen Glückwunsch auch unserem Nachbarn NWDV der mit dem DSC Goch den zweiten Aufsteiger in die BULI NORD stellt.

 Im DDV Pokal startete der DC Lumberjacks.

Nach der Gruppenphase qualifizierte man sich als bester Gruppenzweiter für das Halbfinale.

Hier traf man auf den späteren stark besetzten DDV Pokalsielger Vikings Berlin.

 Nach den Einzeln stand es 2:6 aus Sicht der Lumberjacks.

 So fehlte Berlin noch ein Punkt um späterer Pokalsieger über Bochum zu werden.

 Am Ende stand es 2:7 aus Sicht der Lumberjacks.

 Trotzdem ein Riesenerfolg als dritter aus dem Wettbewerb zu gehen.

Auch hierzu Glückwunsch vom NDV.

Im Verbandspokal starteten die Jerstedter Falken.

Die Falken schafften es bis in das Finale des Pokals einzuziehen.

Hier traf man zu später Stunde auf das Team Kroko aus der Eifel.

Bis zum 5:5 war alles offen bis man sich in den letzten beiden Einzeln geschlagen geben musste. Endergebnis also 7:5 für DC Kroko.

Den Falken ein riesiges Kompliment und Glückwunsch vom NDV zum zweiten Platz.

Alle Ergebnisse, Tabellen und Spiele können auf der DDV Homepage oder HIER abgerufen werden.

Einen Bericht des DDV Sportdirektors Jürgen Rollmann gibts HIER

 

 

 

Der NDV e.V. wünscht seinen Vereinen viel Glück in Hanau.

German Masters 2016.

Buli/Pokal/Aufstiegsrunde/Verbandspokal. (Bericht korrigiert, sorry)

Bundesliga Endrunde Hameln 2016.