Werte Spieler/-innen,

 

es scheint, dass die Corona-SPOWO und der NDV-Dart-Leitfaden für einige Verwirrungen gesorgt haben. Somit möchten wir hiermit für Aufklärung sorgen:

 

Mit der Corona-SPOWO haben wir versucht so viel Freiheiten wie möglich zur Durchführung der Ligaspiele zu gestalten. Zusätzlich sollte sichergestellt werden, dass bei besonderen Bedingungen auch Entscheidungen einfach getroffen werden können.

Natürlich gilt, dass bei Hygienemängeln auch unter Umständen nicht gespielt werden kann. Hygienemaßnahmen sind Vorgaben des Landes Niedersachsen und diese kann niemand aushebeln. Der Passus „zwingend zu Ende spielen“ bezieht sich auf spätere Einspruchtatbestände (während des Spieles). Dies bedeutet, dass diese Mängel vor Spielbeginn reklamiert werden müssen. Sollte es wissentlich Infektionen in einem Team geben, darf dieses Team nicht antreten. Das Spiel wird dann evtl. später nachgeholt. Es muss bei solchen Gegebenheiten eine direkte Information an den Gegner und den Sportwart erfolgen. Sollten Verstöße gegen amtlich vorgeschriebene Hygienevorschriften bestehen, wird der Heimmannschaft ggf. eine Karenzzeit von 1 Stunde eingeräumt, um die Mängel zu beheben. Danach folgen weitere Entscheidungen, die bis zur Spielabsage führen können.

 

Der NDV-Dartleitfaden spiegelt die Verordnung des Landes Niedersachsen in vereinfachter Form. Hieraus geht hervor, was erlaubt ist. Bei den Maßnahmen stehen 2 Varianten, wie der Dartsport ausgeführt werden darf. Eine Variante besteht aus dem kontaktlosem Sport und die andere besteht aus dem Kontaktsport. Hier werden wir die beiden Varianten nochmal vorstellen:

 

Variante 1 (Kontaktlos):    Abstand von mind. 2.00 m

                                              Kein Körperkontakt

                                              Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen durchgeführt werden

                                              Hier könnte man mehr als 50 Leute in die Spielstätte lassen,

                                              wenn auf o. g. Punkte geachtet wir

                                              Kein Mundschutz nötig

                                              Am besten immer mal durchlüften

 

Variante 2 (Kontaktsport): Kein Abstand

                                               Körperkontakt erlaubt – allerdings sollte dies beim Dart auf das Mindeste

                                               reduziert werden

                                               Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen durchgeführt werden

                                               Maximal 50 Personen sind erlaubt

                                               Kontaktdaten (Familienname, Vorname, Anschrift, Telefonnummer,

                                               Ankunft, Abfahrt) müssen erhoben werden.

                                               Diese 3 Wochen aufheben

                                               Kein Mundschutz nötig

                                               Am besten immer mal durchlüften

 

Die meisten Spielstätten werden sicherlich die Variante mit Kontaktsport wählen, da dies bei einigen Spielstätten nicht anders möglich ist. Wir möchten darauf hinweisen, dass dies auch erlaubt ist und möchten mit diesem Beitrag auch Zweifel ausräumen. Bitte auch drauf achten, dass Gäste anders behandelt werden (wie im NDV-Dartleitfaden) beschrieben.

 

Sollten noch irgendwelche Fragen offen sein, gibt es auch einen Link vom Land Niedersachsen, der einige Fragen beantwortet:

 

Fragen und Antworten - Land Niedersachsen

 

Euer NDV-Präsidium