Nominierungen für die German Masters 2019 in Kirchheim vom 14. bis 16.06.2019

Herren                                                  Damen

 

Philipp Hagemann                                              Alicia Becker

Jens Ziegler                                                        Melanie Kunze

Uwe Landeck                                                      Andrea Beushausen

Nico Schunke                                                      Anika Gieszer

Christoph Mayer                                                 Carola Gladow

Tino Obst                                                            Claudia Wahlers                                       

Aaron Rahlfs                                                       Anna Netuschil                               

Rainer Umlauf                                                     Sabine Seger

Jens Meyer                                                          Petra Gruß

Michael Bolland                                                   Dajana Bründel

Kai Hanus                                                            Jeanette Unruh

Simon Ohse                                                         Viola Pommerin

Stefan Bockelmann                                             Dajana Bormann                                     

Frank Szönyi                                                        Mareike Mac Innes

Roy Biere                                                             Celine Zumbusch

Christopher Rehmer

Denny Gastmann                                                  Jugend

Johann Honner                                                    Jeremy Jendrzejewski

Meik Dankers                                                        Oliver Pieper

Ingo Vogt                                                              Sascha Stuhlemmer

Simon Richter                                                       Pascal Bädermann

Michael Schönheit                                                Jan Besecke

Sebastian Schmiede                                             Lennart Gerber

Ingo Stodtmeister                                                Michel Sommer

Henning Boßmeier                                                Calvin Taron

Carsten Gehrke                                                     Vivien Gieszer

Jan Waldau                                                            Aurelia Müller

                                                                              Jacqueline Rantsch

 

Namen nach Rangliste und Teilnehmer aufgeführt, nicht nach Team.

 

Final 4 Runden in Wolfenbüttel

Am 11. Mai trafen sich die besten Teams der Pokalwettbewerbe des Niedersächsischen Dartverbandes und dessen Bezirksverbände bei den Bulldogs in Wolfenbüttel.

Im 4er-Team-Pokal musste der Qualifikant des Bezirksverbandes Weser-Ems aus Bramstedt leider absagen, sodass die Teams aus den Bezirken Hannover, Lüneburger-Heide und Braunschweig unter sich blieben.

Daher wurde Jeder gegen Jeden gespielt, wobei der DC Hallendorf (BBDV) aus Salzgitter als Titelverteidiger ins Rennen ging. Nach einem Auftaktsieg über die Darter von den Dutch Legionaires aus Bergen (BDVLH) mit einem unerwarteten 12:0 zeigten sie auch gleich, was sie vorhatten.

Im zweiten Spiel setzten sich dann die Excelsior Dragons Minden (DBH) gegen die Legionaires mit 7:5 durch, sodass es im letzten Spiel fast einen Endspielcharakter gab. Aber alle Hoffnungen der Mindener wurden durch die Hallendorfer schnell zunichte gemacht, da sie Spiel nach Spiel gewannen und tatsächlich ein erneutet 12:0 ans Board brachten.

Unter dem Strich eine klare Sache für den Titelverteidiger bei einem sehr fairen Spieltag mit nur sympathischen Spielern und Begleitern*innen, wo kein Team zu keiner Zeit aufgegeben hat.

DC Hallendorf

          

 

Bei den 8er-Teams waren vier Teams anwesend und es wurde mit den Teamchefs die Halbfinals ausgelost.

Hier spielten die Thorny Roses aus Hildesheim (DBH) gegen die DC Lumberjacks Salzgitter (BBDV) und die Geyer Gieboldehausen (BBDV) gegen die Jerstedter Falken (BBDV).

Die Lumberjacks und die Jerstedter Falken setzten sich durch und mussten im Finale den Sieger ermitteln.

Hier ging es sehr spannend zur Sache, denn die Lumberjacks konnten sich einen Vorsprung in den Einzeln erarbeiten, den die Falken dann in den Doppeln wieder ausgleichen konnten. Jetzt stand ein Teamspiel 1001 „Best of Five“ auf dem Programm und die Spannung im Saal war auf dem Höhepunkt. Letztlich konnte sich die Qualität des Bundesligateams durchsetzen und mit 3:1 war der Erfolg gesichert. Daher wird der NDV jetzt beim DDV-Pokal durch die Lumberjacks Salzgitter und beim Verbandspokal durch die TSG Jerstedter Falken vertreten.

DC Lumberjacks

 

 

Am 1. Juni finden beide Veranstaltungen, zusammen mit der Bundesliga Aufstiegsrunde statt, bei der das A-Team der Gastgeber von den Bulldogs Wolfenbüttel auch den Wiederaufstieg in die höchste deutsche Spielklasse schaffen will. Sicher drücken da viele Teilnehmer und Gäste des Final-4-Tages die Daumen, dass nicht nur, weil die Bulldogs als Gastgeber einen erstklassigen Eindruck hinterlassen haben. Danke dafür …

 

 

Der NDV e.V. gratuliert dem SC Diedersen für die erneute Teilnahme an der Bundesliga Endrunde 2019.

Am letzten Spieltag konnte man den Nordmeister Vegesack nochmal ein wenig ärgern und gewann 8:4.

Glückwunsch auch an den DC Lumberjacks zum Verbleib in der Bundesliga Nord.

Mit ein wenig mehr Glück hätte man sich für die Bundesliga Endrunde qualifizieren können. Hut ab vor der Leistung als Aufsteiger.

Wir gratulieren auch dem Meister der Niedersachsenliga DC Bulldogs Wolfenbüttel.

Es wurde gerade mal ein Pünktchen abgegeben.

Für die Aufstiegsrunde in die Bundesliga sind alle Daumen gedrückt.

SC Diedersen Treble Bull

DC Lumberjacks e.V.

DC Bulldogs Wolfenbüttel

Der NDV gratuliert dem DC Lumberjacks zum Aufstieg in die Bundesliga Nord.

U.a. wurde der grosse Favorit (der bis dahin ungeschlagen war) DSC Goch besiegt und damit ein Meilenstein zum Aufstieg gelegt.

Der SC Diedersen belegt bei der Bundesligaendrunde einen super dritten Platz.

Im Halbfinale unterlag man dem späteren Titelträger DC Vegesack Bremen.

Die Bremer waren an diesem Tag bärenstark und nicht zu schlagen.

 

Am DDV Pokal nahm Dutch Leagionaires Bergen teil, die jedoch keine Chance gegen die Bundesligisten hatten, aber eine Menge Erfahrung mitgenommen haben.

Ebenso erging es den Geyern aus Gieboldehausen die im Verbandspokal antreten durften.

Allen Teilnehmern unsere Anerkennung.

 

 


 

 

Der NDV gratuliert dem DC Lumberjacks A zur Niedersachsenmeisterschaft.

Es war bis zum letzten Spieltag ein Kopf an Kopf Rennen mit dem ESV Munster was die Lumberjacks am Ende für sich entschieden.

Aufsteiger in die Niedersachsenliga sind der DC Eimbeckhausen A und die TSG Jerstedter Falken A. 

Auch in der Bundesliga ist der letzte Spieltag gespielt. Hier ist der SC Diedersen Vizemeister in der Bundesliga geworden. Sie wurden erst am letzten Spieltag von der Tabellenspitze vom DC Vegesack Bremen abgelöst.

Die Teilnahme an der Bundesligaendrunde in Bremen war schon vor dem letzten Spieltag sicher für die wir dem SC Diedersen alles Gute und viel Erfolg wünschen.

Leider müssen die Bulldogs aus Wolfenbüttel in die Niedersachsenliga absteigen. Ein Wiederaufstieg ist geplant zu dem wir die Daumen drücken.

An der Bundesligaaufstiegsrunde werden die Lumberjacks teilnehmen und wer weiss, vielleicht ersetzen sie den Platz der Bulldoggen in der Bundesliga. Auch hier sind alle Daumen gedrückt.

Auch durch Auf bzw. Abstiege ist noch nicht entgültig geklärt wer zusätzlich auf bzw. absteigen könnte. Mehr Infos wird es dann vom Ladessportwart geben.

Alle Angaben ohne Gewähr!!!!

Ab sofort können sich Vereine für die Durchführung der NDV Ranglisten Turniere bewerben.

Die Turniere finden statt am

 

02. und 03.09.2017

11. und 12.11.2017

17. und 18.02. 2018

14. und 15.04. 2018

Bewerbungen bitte schriftlich an

Reinhold Bohn

Dibbetweg 23a

31855 Aerzen

oder per mail an This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.


Bewerbungsschluss ist der 30.06.2017

 

Der NDV gratuliert Stefan Przybylek ( Speedy) recht herzlich für seinen sportlichen Erfolg.

Er führt mit 26:6 Sets als Spieler des DC Bulldogs Wolfenbüttel die DDV Bundesliga-Statistik in der Bundesliga Nord (Saison 2016/17) an.

Wir wünschen ihm weiterhin viel Spass und Erfolg für die kommende Saison. Weiter so.

SPEEDY

 

An diesem Wochenende findet in Wörth die Bundesliga Endrunde statt.

Die besten vier Mannschaften der Bundesliga Nord und der Bundesliga Süd haben sich für dieses Event qualifiziert.

Dort spielen die Mannschaften den deutschen Meister aus.

Aus dem NDV Bereich sind zwei Mannschaften vertreten.

DC Bulldogs Wolfenbüttel ( 2. Platz Liga Nord) und SC Diedersen Treble Bull.(3.Platz Liga Nord).

Buxtehude geht unter der Schirmherrschaft von Hamburg an den Start.

Wir wünschen unseren beiden Mannschaften aus dem NDV Bereich viel Erfolg in Wörth.

Am 27. Mai wird in folgendem Gruppenmodus gestartet.

 

DC Bulldogs Wolfenbüttel

 

 

SC Diedersen Treble Bull

 Weitere und sehr aktuelle Infos gibts natürlich von Melanie Kunze auf unserer FB Seite. Link für angemeldete User

Infos auch hier

Liveticker DDV

 

Liebe NDV Mitglieder.

Wie sicherlich bekannt und auf der Homepage des DDV (Deutscher Dartverband) nachzulesen ist, plant der DDV die Mitgliedsbeiträge um 50 Prozent von 10 Euro auf 15 Euro für Einzelmitglieder zu erhöhen.Für Jugendliche sollen zukünftig 5 Euro und für passive Mitglieder ebenfalls 5 Euro jährlich gezahlt werden.

Der NDV wird genau prüfen, ob eine Notwendigkeit einer Erhöhung besteht.

Dazu muss allerdings ebenfalls angeführt werden, dass das Finanzamt den DDV darauf aufmerksam gemacht hat, dass ca. 20000 Euro an Rücklagen abzubauen waren um die Gemeinnützigkeit nicht zu gefährden.

Der Haushaltsrahmenplan wurde entsprechend angepasst.

Das Präsidium

            

Am 28.6.2015 findet der 2. NDV Jugendtreff statt.

Vorher ( 10 Uhr ) findet die Jugendvollversammlung statt.

Einladung , sowie Teilnahmeerklärung könnt ihr hier downloaden.

2. NDV Jugendtreff Download

Jugendvollversammlung 2015 Download

Liveticker aus Halle/Bremke

 

 Achtung!!!

Leider hat es bei den Nominierungen leichte Änderungen gegeben.

Marc Beckmann wird nur ersatzweise spielen,falls jemand ausfällt.

Ludwig Schildt hat abgesagt.Dafür rückt Stephan Herold nach.

Durch den Verzicht wird Patrick Emmerich (bei Absage Kim Olzem) nachnominiert.

Durch den Verzicht des kommissarischen Sportwartes wird Jan Waldau in Team 2 spielen.

Die Kaderlisten wurden von Marc erneuert.

Die Abfahrtszeiten und Haltestellen des Busses werden Dienstag bzw. Mittwoch bekannt gegeben.

Hier die Abfahrtzeiten:

13:00 Uhr ZOB Hannover

14:00 Uhr Autohof Peine (Heinrich Hertz Str.)

15:00 Uhr ZOB Braunschweig

16:30 Uhr  Aral Autohof Northeim

Am Bus ist ein Schild  German Masters NDV

 

Folgende Spieler und Spielerinnen wurden für die German Masters 2014 nominiert:

Teams:

German Masters Herren

 

German Masters Damen

 

 

           Jugend und Damen                                                              Herren

 

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Solltet Ihr Fragen haben, sind alle drei Sportwarte unter obiger Mail erreichbar.

 

Am 7. und 8. Juni ist es wieder soweit. Wie jedes Jahr werden

in Langendamm am 7.6. die Stadtmeisterschaften 

im Einzel ausgespielt.

Am Sonntag folgt dann der City Sport Cup imDoppel.

Mehr Infos unter Veranstaltungen/Turniere

NDV 4er Team Cup

Am 26.04.2014 fand in Halle / Dohnsen die diesjährige NDV-Pokalendrunde der 4er Teams bzw des NDV-Cups statt.

Zu diesem Event waren die vier sich noch in den Wettbewerben befindlichen Mannschaften eingeladen.

Im NDV 4er Team-Cup waren das:

  1. DC Georgsmarienhütte (DBH)
  2. Flying Bulls Reloaded (BDVLH)
  3. DC Lumberjacks  (BBDV)
  4. Die Dart Templer (DBH)

Die Auslosung für die Halbfinalspiele wurde vor Ort vom Landessportwart vorgenommen.

Folgende Halbfinalbegegnungen hat die Auslosung ergeben:

  • DC Lumberjacks vs Die Darttempler
  • DC Georgsmarienhütte vs Flying Bulls Reloaded

Die Spiel zwischen den Dart Templern und die Lumberjacks war eine deutliche Angelegenheit zu Gunsten der Templer. Beim Zwischenstand von 7:3 wurde das Halbfinale abgebrochen. Diese Vorgehensweise ist auch nur in der Endrunde zulässig.

Das zweite Halbfinale wurde erst im Teamgame 701 Best of 5 entschieden. Nachdem die Flying Bulls bereits mit 6:4 gegen den DC Georgsmarienhütte geführt hatte, konnten die Spieler um Kapitän Michael Capewell die letzten beiden Doppel für sich entscheiden. Also musste die Paarung über das Teamgame entschieden werden. Hier spielte die Mannschaft auf Georgsmarienhütte die konstanteren Darts und gewann die Teamgame glatt mit 3:0 und somit das Match mit 7:6.

Das Finale hieß nun: Die Darttempler vs DC Georgsmarienhütte

Die Darttempler erwischten einen Blitzstart. Bereits nach den ersten vier Einzeln führten sie mit 4:0 und gaben dort nur ein Leg ab. Sollte es ein White Wash werden?

Kurz gesagt : nein !

Zwar gewann die Mannen um Michael Capewell das erste Doppel, doch wurde das zweite gleich wieder abgegeben. Zwischenstand zu Hälfte des Spiels: 5:1 und 17:4 Legs zu Gunsten der Dart Templer.

Der zweite Einzelblock sollte aber die Entscheidung bringen.

Dieser Block verlief ausgeglichen. Auf Seiten der Dart Templer reichten diese zwei Spiele um dem Titel vom Vorjahr zu verteidigen.

 

Für die Dart Templer spielten: Nils Grenzbach, Marko Juvanovic, Bjarne Kanstein und Steven Mehl.

Derzeit laufen Planungen das siegreiche Team beim Nordvergleich zwischen Hamburg, Bremen, Schlewig Holstein einzubinden. Dieses soll den 4er Team-Cup ein bisschen aufwerten.